Münchener Straße 18b, 86551 Aichach

DGUV-V3

Warum DGUV-Prüfung?

Bei der DGUV-V3 Prüfung (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung-Vorschrift 3) handelt es sich um eine Unfallverhütungsvorschrift. Diese sieht vor, dass alle elektrischen Betriebsmittel und elektrischen Anlagen in regelmäßigen Abständen geprüft werden. Da es sich bei der DGUV-V3 Prüfung um ein Gesetz handelt ist jeder dazu verpflichtet diese Prüfung durchzuführen. Ohne gerichtsfeste Prüfprotokolle zahlt keine Versicherung im Schadensfall (Sachverhalt wie TÜV-Plakette beim KFZ. Also 1 Tag ohne gerichtsfeste Prüfung in Ihrer Arbeitsstätte, ist wie ein Tag ohne gültige TÜV Plakette Auto zu fahren). Wichtig ist hierbei, dass die Prüfungen eine befähigte Elektrofachkraft durchfürht und Ihre Betriebsmittel prüft sowie diese in einer Gefährdungsbeurteilung einstuft.

WAS IST DIE DGUV-VORSCHRIFT 3?

Die DGUV-Vorschrift 3 ist die gesetzlich vorgeschriebene und anerkannte normengerechte Prüfung aller elektrischer Anlagen und Geräte im Unternehmen. Es wird wiederkehrend geprüft, ob sich die Anlagen und Geräte im ordnungsgemäßen Zustand im Sinne der jeweils geltenden VDE-Bestimmungen befinden. Ist dies der Fall, wird der einwandfreie Zustand durch ein DGUV-V3 Prüfsiegel bestätigt. Der Zustand der Anlagen und Geräte wird darüber hinaus in einem detaillierten Prüfprotokoll dokumentiert, natürlich auch die beanstandeten Prüfungen. Im Schadensfall schützt dieses Prüfprotokoll nur dann, wenn alles 100% korrekt und nach allen Normen und Richtlinien geprüft und dokumentiert wurde.

WOZU GIBT ES DIE DGUV-VORSCHRIFT 3?

In Deutschland ereignen sich jedes Jahr im Schnitt etwa 1.330 betriebliche Stromunfälle, ungefähr 48 davon enden tödlich. Von Brandschäden, die auf defekte Geräte oder Installationen zurückzuführen sind, ganz zu schweigen. Strom – die unsichtbare Gefahr. Das gilt nicht zuletzt auch für Elektrogeräte und -installationen. Überholte Sicherungsverteiler, schlechte Kontakte durch Verschleiß, Isolationsfehler, unsachgemäßer Gebrauch und hohe Beanspruchung stellen einerseits einen kaum zu unterschätzenden Risikofaktor für die Gesundheit dar und sind andererseits Ursache für überflüssige Kosten, die entstehen, wenn keine Prüfung nachgewiesen werden kann. Ausschließlich durch regelmäßige und sachlich korrekte DGUV-V3 Prüfung erhalten Sie ihren Versicherungsschutz im Schadensfall.

WAS MUSS ALLES GEPRÜFT WERDEN?

Es wird grundsätzlich in 2 Bereiche unterschieden, in „Installationen und Anlagen“, welche im 4-Jahres Rhythmus geprüft werden und „ortsveränderliche/ortsfeste Betriebsmittel“ welche zum Großteil jährlich zu prüfen sind. Geprüft werden nach DGUV-V3 bei den Installationen und Anlagen: Elektroinstallationen, Wandsteckdosen, Schutzeinrichtungen wie Fehlerstromschutzschalter, Isolationswerte, Schutzleiterdurchgängigkeit, Schutzeinrichtungen in der Verteilung und vieles mehr. Zu der Gruppe der ortsveränderlichen/ortsfesten Betriebsmittel gehören kurz gesagt alle 230V/400V Geräte mit einem Stecker. Das bedeutet z. B. Herde, Spülmaschinen, Bohrmaschinen, Kühlschränke ,Computer, Drucker, Bildschirme, steckbare Zuleitungen, Kaffeemaschinen, TV, Hi-Fi bis hin zu Ladekabel, Mehrfachstecker und Ventilatoren und so weiter..

WIE LANGE DAUERT DIE PRÜFUNG?

Der Zeitaufwand richtet sich nach Betriebsgröße und Anzahl der Prüflinge. Daher kann die Dauer zwischen wenigen Stunden und einige Tagen variieren. Ein grober Richtwert ist etwa pro 10 Mitarbeiter = 1 Prüftag. Dies kann je nach Branche und Unternehmen abweichen. Ihre Mitarbeiter können allerdings bis auf Weiteres ungestört weiterarbeiten.

WIESO DIE PRÜFUNG SOFORT DURCHFÜHREN LASSEN?

Kurzum: Keine Prüfung = Kein Versicherungsschutz. Der Sachverhalt ist 1 zu 1 übertragbar zur TÜV-Plakette beim PKW. Konkret geht es um eine gesetzliche Unternehmerpflicht, die zu Recht durch die Berufsgenossenschaft kontrolliert wird. Niemand kann von einem Elektrogerät erwarten, dass es ohne Instandhaltung ewig funktioniert. Keiner kann und keiner wird Ihnen das garantieren, denn was auf einen guten Wein zutrifft, gilt nicht für die Elektrotechnik: Sie wird mit dem Alter nicht besser. Schalten Sie unkalkulierbare Sicherheitsrisiken und hohe Folgekosten von Anfang an aus: Die DGUV-V3 ist die geprüfte Sicherheit für Mitarbeiter, Einrichtung und Gebäude.